Information, Wissen, Können, Kompetenz

dhbw_logoManchmal erkennt der Mensch erst spät, was er an guter Ausbildung erleben durfte. Jung und unerfahren ist es schwierig bei all der Information, die einem in Schule, Ausbildung und Studium vermittelt wird, zu differenzieren in: was bringt mir was im Leben und was ist glatt für die Tonne. Das Wissen über und der Umgang mit Computern, Smart-Phones, Tablets, Internet & Co. und natürlich den entsprechenden Anwendungen dafür zählen heute jedoch mehr denn je zu dem kleinen Einmaleins ins in der Arbeitswelt, vom Privatleben ganz zu schweigen. Gut, manche lernen es nie und erkennen auch keinen Wert oder Nutzen darin, andere aber wollen Profi werden. Um für Letztere einen kleinen Beitrag zu leisten, doziert Kühner ja nach wie vor ab und zu. Aktuell stehen beispielsweise zwei Kurse an der dhbw zu „Word für wissenschaftliche Arbeiten“ an. Ein auf den ersten Blick eher glanzloses Thema, das im Attraktionsranking der zu vermittelnden Fächer wohl mit auf den letzten Plätzen steht. Vermutlich braucht es viel Restidealismus, um bei dem mangelnden Ansehen in Verbindung mit der mäßigen Bezahlung seinen Beitrag für Bildung zu bringen. Rechnet man aber den Spaß mit wissbegierigen Menschen zu arbeiten, also etwas zu teilen, und den Erkenntniszuwachs am Ende dagegen, ist es eine lohnende Angelegenheit – meine ich zumindest. Und man gibt damit ja auch etwas zurück oder vielleicht besser formuliert: weiter.